Freitag, 8. April 2016

La Passacaglia- er wächst


Mein La Passacaglia wächst und wächst ,
hat momentan Vorrang.
So langsam geht es in den Endspurt.
Mein Plan ist folgender:
ich möchte das Teil aufapplizieren , 
soll keinen Rahmen bekommen , wie das Original und 
somit auch nicht beschnitten werden.
Dadurch werden einige der äußeren Teilrosetten auch wegfallen.
Meine derzeitige Vorstellung für den Hintergrundstoff 
 liegt bei einem nicht zu dunklen, falschen Uni in grau.


Bis bald 

Eure


Kommentare:

  1. Dieser Quilt wird einfach ein Traum werden...nein, er ist es schon. Die Farbwahl ist toll und das Muster unheimlich schön!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Der Quilt ist ganz fantastisch, deine Farbkombis gefallen mir sehr sehr gut!!! Ich kann verstehen das er momentan bei dir Vorrang hat und freue mich schon auf das Endergebnis. Deine Idee mit dem applizieren, ist bestimmt auch nicht schlecht! Weiterhin frohes gelingen !!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jatajomi,
    ganz toll! Die Farbwahl gefällt mir sehr und einen grauen Untergrund kann ich mir wunderbar dazu vorstellen.
    Schönes Wochenende :o) Doris

    AntwortenLöschen
  4. Das wird ein Traum von Quilt!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sieht das bisher aus, das wird ein Traumquilt. Ein grauer Hintergrund sieht bestimmt toll aus.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    das sieht wunderschön aus, ein tolles Projekt.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja schon total klasse aus. Mit dem grauen Untergrund und dem aufapplizieren hast du die richtige Wahl getroffen. es wäre doch zu schade, wenn du Teile der Kreise wegschneiden müsstest.
    Bin schon gespannt auf das fertige Top.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe gerade durch Zufall Deinen Blog gefunden! Ich finde Deine Arbeiten der Wahnsinn! ich werk mich jetzt hier erst mal durchstöbern und werde bestimmt öfter hier mal zu Besuch vorbeikommen.
    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen