Mittwoch, 19. November 2014

La Passacaglia- NEUES zum Buch!!!


NEUE INFO zum Buch "Millefiori Quilts"
 
Wer das Buch gerne bestellen möchte,
kann hier mal nachfragen,
Magdalena will bestellen,
 da bei Quiltmania ein Nachdruck in Kürze geplant ist.
( Wer bei den Quiltfriends ist, kann da auch nachlesen.)
 

Dienstag, 18. November 2014

La Passacaglia- mein neuestes Handnähprojekt-

      -  Rosette Nr.1-

Mein neuestes Handnähprojekt (-natürlich wieder ein English PaperPiecing Projekt )
- ich konnte es nicht sein lassen  ;)


-La Passacaglia-
 aus dem Buch von Willyne Hammerstein -Millefiori Quilts
( Verlag Quiltmania)
in Französisch und English, aber sehr gute Schemazeichnungen


 Nachdem ich vor kurzem dieses Buch im www. gesehen habe und auch ergattern konnte,
 liess er mich nicht mehr los.;)

Na gut , alle meine Handnähprojekte habe ich ja auch fertig  :)  :

- die Probeblöcke von Roswithas Wiener Walzer
 -  die Chlamshellsreihen vom LancasterQuilt von Sue Daley
(da quäle ich mich gerade durch die maschinengenähten Abschnitte... Foto später mal)
...  und ohne ein Handnähprojekt fühle ich mich so leer...... ;)


Die Vorlagen für die Papierschablonen habe ich mir nicht aus dem Buch genommen, 
das wäre eine zu umständliche Schnibbelei geworden..., 
ich bin glückliche Besitzerin des Buches English Paperpiecing von Claudia Schmidt
 ( leider gibt es das Buch nicht mehr- wer es also hat, sollte diesen Schatz hüten ;) )
und so habe ich einen Teil der Schablonenvorlagen von der CD ausdrucken können,
 die Pentagons habe ich mir aber von Kunst und Markt ausgedruckt, 
leider gibt es dort bisher nicht die Möglichkeit die Rauten mit 36° bzw, 72° auszudrucken,
 was aber für die Sterne , die auf einem Pentagon( Fünfeck) aufbauen von Nöten ist...

Meine Schablonen sind somit eine Tacken größer,
 als im Original:zum Vergleich, 
Willeyne Hammerstein nutzt als großes Pentagon eines mit der Seitenlänge 3cm,
 meines hat 3,5 cm, sonst hätte alles mit den Rauten nicht so gepasst.

Somit wird mein Quilt wohl später dann mal um einige Zentimeter größer sein, 
aber das macht nichts.;)

Hier noch ein Bild von meinen Stöffchen, 
die ich für diesen Quilt jetzt geblockt habe,
so gibt es vielleicht eine wage Vorstellung, 
wie die Gesamtfarbgebung geplant ist.


Die Rosette Nr. 1 ist übrigens auf den Bild vom Bucheinband 
unten mittig zu finden ;),
sie überdeckt ein wenig die linke große Rosette.

Wenn noch jemand Lust bekommen sollte ,
 auch so ein tolles Projekt zu starten, 
meldet euch,
 ich finde doch, dass gegenseitiges Anstacheln , Aufmutern,
 "In den Hinterntreten" bestimmt hilfreich ist ;)
 auch beantworte ich gerne Fragen....



Nachtrag:

Wie ich gerade feststellen musste,
 ist das Buch bei meiner deutschen Quelle
 Lesestoff- der Textilbuchversand-
gerade nicht mehr lieferbar.

NEU INFO:
Wer das Buch gerne bestellen möchte,
kann hier mal nachfragen,
 
 http://www.australian-quiltmagazines.de/
 
Magdalena will bestellen,
 da bei Quiltmania ein Nachdruck in Kürze geplant ist.
( Wer bei den Quiltfriends ist, kann da auch nachlesen.)

Sonst weiß ich im Moment keine Quellen mehr
wo frau ohne Kreditkarte und imense Portokosten( bei Bestellung von Übersee )
es finden und ordern kann.
Wer "Externe" Bestellungen nicht scheut, kann aber noch fündig werden.

Zu den Schablonen:
 ich kenne da leider keine deutsche / europäische Quelle,
und sie in den USA zu bestellen,
habe da mal im www nachgeschaut,
hätte mir zu lange gedauert und wäre mir auch zu teuer.

Bisher habe ich es so gehalten, dass ich Schablonen für das English Paperpiecing
 selbst ausdrucke und zuschneide, solange es nur gerade Kanten sind,
als Papier nehme ich das 160g Papier,
 hält die Teilchen schön in Form und die Schablonen sind mehrfach zu gebrauchen,
zudem möchte ich das Papier zumindest solange in den fertigen Rosetten lassen ,
bis sie aneinander genäht sind, so kommen also etliche Schablonen zusammen.

So bleibt beim Selberzuschneiden  mehr Geld für Bücher und Stöffchen ;)
( meine DresdenPlates, Applecores und Chlamshells aber ich mir übrigens gegönnt/ gekauft).
Wer mir vielleicht doch noch Quellen nennen kann, immer her damit,
 ich gebe die Tipps gerne weiter.


Noch ein Nachtrag :

gerade habe ich den Hinweis bekommen , 

dass es in einem Burda Patchwork und Applikations Heft vom Herbst 2013 
einen sehr ähnlichen Quilt gegeben hat:
sein Name MutterErde/ Mother Earth von Evelyn Zuber( ihr shop pretty and useful)
bietet sogar Schablonen...
....vielleicht ist das noch eine Alternative ???

Scheint aber nur größere Schablonen zu geben,
 (1,5 inch= 3,8cm Seitenlänge der Rauten,meine sind 3,5 cm )

Bis bald 

Eure


Sonntag, 9. November 2014

Wiener Walzer No.10+ noch mehr






Der Wiener Walzer -Mystery von Roswitha geht weiter...
Hier ist mein genähter Block,
das ist Muster ist wie immer im Forum der Quiltsterne zu finden.

Gerade fiel mir auf, dass ich schon länger nichts mehr von meinen Werken gezeigt habe:

 meine neue Nackenrolle,
 wenn ich dann mal eine Auszeit auf meiner Couch nehme, 
ein Eigenentwurf,
die Applecores sind ca. 10cm in der Länge,
und im English Paperpiecing von Hand zusammengenäht,


die Rollenenden sind mit kleinen DresdenPlates gestaltet,
der Grundstoff ist ein Leinenmischstoff, 
                                           geschlossen ist die Rolle mit einen Reißverschluss.


 ein Kissen in einer etwas ungewöhnlichen Form, zwei etwa 65 cm quadratische Kissenplatten
( gestaltet aus etwas verunglückten  SimpleWovenBlöcken), 
habe ich gedreht aneinander genäht und dabei einen Zwischenstreifen eingesetzt,
 die Spitze der einen Platte liegt auf der Mitte einer Seite der anderen Platte.
Die Mitte des Kissens istso mit der Rückseite fixiert , das sich eine Kuhle bildet,
urgemütlich, wenn man drauf liegt.
Weiß jemand einen Namen dafür? 
Ich habe einen kleinen Schlüsselanhänger in dieser Form und es nur auf die andere Größe übertragen.
Gequiltet ist das Kissen mit der Maschine freihand,
und war eine Geschenk an meinen Mann zum Geburtstag, 
der sich sehr darüber gefreut hat.




Mein derzeit neuester Quilt ist ein Kuschelquilt aus einem großen Teil  abgelegter Leinenkleidung  plus zwei neue Leinenstoffen( der zartorangefarbene und der dunkelgraumelierte) und dem cremefarbenen Baumwollstoff in Leinenoptik.
Das Muster der einzelnen Blöcke habe ich im www gefunden,
 die Rückseite ist auch in dem hellen Stoff gehalten, 
als Batting habe ich zum erstenmal das quilters dream Poly genutzt, sehr dünn , 
so dass ich erst bedenken hatte, ob es das richtige für den Leinenquilt ist,
aber superwarm wie wir jetzt beim Einkuscheln vorm Fernseher gemerkt haben  ;) .
 Unser 6-Personen -Haushalt lässt reichlich Tester zu ;) 
Das Vlies ließ sich suuuper mit der Maschine quilten, 
wobei ich zum ersten mal mit dem Obertransportfuss meiner Pfaff Grand Quilter gequiltet habe, lauter lange Linien mit einigen Unterbrechungen.
Der Quilt ist übrigens 135 cm X 180 cm groß.
Im Frühjahr muss ich mal schauen ein schöneres Foto im Freien im voller Pracht hinzubekommen..


                                     

                                                   Detail zum Quilting





Aus übrig gebliebenen Blöcken habe ich noch zwei Kissen gestaltet
 und mich auf allen vier Seiten
 im Freihandquilten geübt, 
die Kissen sind 50 X 50 cm groß.


Geniesst noch den sonnigen Sonntag , bis bald 


Eure