Sonntag, 9. November 2014

Wiener Walzer No.10+ noch mehr






Der Wiener Walzer -Mystery von Roswitha geht weiter...
Hier ist mein genähter Block,
das ist Muster ist wie immer im Forum der Quiltsterne zu finden.

Gerade fiel mir auf, dass ich schon länger nichts mehr von meinen Werken gezeigt habe:

 meine neue Nackenrolle,
 wenn ich dann mal eine Auszeit auf meiner Couch nehme, 
ein Eigenentwurf,
die Applecores sind ca. 10cm in der Länge,
und im English Paperpiecing von Hand zusammengenäht,


die Rollenenden sind mit kleinen DresdenPlates gestaltet,
der Grundstoff ist ein Leinenmischstoff, 
                                           geschlossen ist die Rolle mit einen Reißverschluss.


 ein Kissen in einer etwas ungewöhnlichen Form, zwei etwa 65 cm quadratische Kissenplatten
( gestaltet aus etwas verunglückten  SimpleWovenBlöcken), 
habe ich gedreht aneinander genäht und dabei einen Zwischenstreifen eingesetzt,
 die Spitze der einen Platte liegt auf der Mitte einer Seite der anderen Platte.
Die Mitte des Kissens istso mit der Rückseite fixiert , das sich eine Kuhle bildet,
urgemütlich, wenn man drauf liegt.
Weiß jemand einen Namen dafür? 
Ich habe einen kleinen Schlüsselanhänger in dieser Form und es nur auf die andere Größe übertragen.
Gequiltet ist das Kissen mit der Maschine freihand,
und war eine Geschenk an meinen Mann zum Geburtstag, 
der sich sehr darüber gefreut hat.




Mein derzeit neuester Quilt ist ein Kuschelquilt aus einem großen Teil  abgelegter Leinenkleidung  plus zwei neue Leinenstoffen( der zartorangefarbene und der dunkelgraumelierte) und dem cremefarbenen Baumwollstoff in Leinenoptik.
Das Muster der einzelnen Blöcke habe ich im www gefunden,
 die Rückseite ist auch in dem hellen Stoff gehalten, 
als Batting habe ich zum erstenmal das quilters dream Poly genutzt, sehr dünn , 
so dass ich erst bedenken hatte, ob es das richtige für den Leinenquilt ist,
aber superwarm wie wir jetzt beim Einkuscheln vorm Fernseher gemerkt haben  ;) .
 Unser 6-Personen -Haushalt lässt reichlich Tester zu ;) 
Das Vlies ließ sich suuuper mit der Maschine quilten, 
wobei ich zum ersten mal mit dem Obertransportfuss meiner Pfaff Grand Quilter gequiltet habe, lauter lange Linien mit einigen Unterbrechungen.
Der Quilt ist übrigens 135 cm X 180 cm groß.
Im Frühjahr muss ich mal schauen ein schöneres Foto im Freien im voller Pracht hinzubekommen..


                                     

                                                   Detail zum Quilting





Aus übrig gebliebenen Blöcken habe ich noch zwei Kissen gestaltet
 und mich auf allen vier Seiten
 im Freihandquilten geübt, 
die Kissen sind 50 X 50 cm groß.


Geniesst noch den sonnigen Sonntag , bis bald 


Eure 



Kommentare:

  1. Wow, sehr schön!
    Deine Arbeiten gefallen mir sehr gut! Besonders mag ich den neuen Blog vom Wiener Walzer. Die Farben der Stoffe, die du gewählt hast, sind super. Ich bin wahnsinnig auf das fertige top gespannt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sind schöne Sachen. Die Nackenrolle ist so toll. Der Wiener Walzer würde mich ja auch interessieren, verfolge schon die ganze Zeit die einzelnen Blöckchen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ja wie toll ist das denn alles, was Du hier zeigst!!!!! Ich bin begeistert.

    Nana

    AntwortenLöschen